× Nachrichten für Mitglieder und Interessenten ...

Spannendes Seglerdasein im Passathafen ab April 2016

3 Jahre 3 Monate her - 3 Jahre 3 Monate her #811 von Erdmann Eckhard
Neues aus dem Passathafen

Die Grundlage zu den Überlegungen zum Beretstellen des Winterlagers für die Segler ist die
BEGRÜNDUNG (§ 9 (Absatz 8 ) BauGB) zum Bebauungsplan 33.06.00 – Mecklenburger Landstraße 49 - 67 Lübeck – Travemünde - Priwall
Entwurfsfassung zum Aufstellungsbeschluss
Stand: 04.05.2015

Im Entwurf wird von der Doppelnutzung der vorgesehenen Fläche gesprochen, im Winter Stellplatz für die Boote und im Sommer Parkfläche für die Segler.
In der Zeitplanung gingen alle Beteiligte davon aus, dass die Planung in 2016 greifen würde.
Inzwischen geht die Verwaltung aber davon aus, dass die Bereitstellung der vorgesehenen Fläche für die Segler nicht vor 2017 bzw. 2018 realistisch sein wird.
Die Fläche muss entsprechend den Vorschriften des Umweltschutzes gebaut werden, d.h. eine Betonwanne einschließlich Versiegelung gegen Umweltgifte.
Diese Tatsachen werden zu einem Abwandern von Seglern nach Saisonende führen, es gibt dann im Passathafen kein Winterlager mehr.
In 2016 stellt sich nun die Frage, wo bleiben die Segler mit ihrem PKW.

Das Kranen der Boote soll ab dem 01. April beginnen, die jetzigen Flächen, die als provisorischen Winterlagen galten müssen geräumt werden. Eine weitere Fristverlängerung zum Verbleib der Boote über den 01.April hinaus ist durch Hr. Hollesen ausgeschlossen worden.

Interessant wird die Frage sein, wie kommen die Segler zu ihren Booten ! Auf der Zeitschiene wird es wohl kaum noch möglich sein, dass die Zuwegung zu den Stegen von der jetzigen Promenade für die Segler zum Saisonbeginn herzurichtet ist.
Wie kommen die Segler zu ihren Booten ???

Neben den schlechten Nachrichten hier die gute Nachricht:
Die Verwaltung verspricht, dass die jetzigen Bauflächen zu Ostern geräumt und gereinigt sind !

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.092 Sekunden
Powered by Kunena Forum