Edeka auf dem Priwall LN

ze-adjust: auto; -webkit-text-stroke-w

Edeka baut auf dem Priwall

Edeka kommt auf den Priwall. Das Baugrundstück an der Mecklenburger Landstraße ist bereits im Besitz des künftigen Betreibers, im August dieses Jahres soll auf dem Areal neben dem früheren Krankenhaus der erste Spatenstich vollzogen werden. Ostern 2019 soll alles fertig sein. Das Grundstück steht bereit: An der Mecklenburger Landstraße neben dem ehemaligen Krankenhaus soll ein Edeka-Markt entstehen. Quelle: Fotos: Thomas Krohn Während einer Informationsveranstaltung, zu der die Gemeinschaft der Priwallbewohner eingeladen hatte, stellte Reimer Jens, Geschäftsführer der Jens Märkte, die an acht Standorten entlang der Ostseeküste in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern Edeka-Märkte betreiben, sein Konzept für den Priwall vor. Und das Interesse der Bewohner war groß: Gemeinschafts-Vorsitzender Eckhard Erdmann begrüßte im Restaurant „Seglermesse“ mehr als 100 Besucher. Edeka kommt auf den Priwall. Das Baugrundstück an der Mecklenburger Landstraße ist bereits im Besitz des künftigen Betreibers, im August dieses Jahres soll auf dem Areal neben dem früheren Krankenhaus der erste Spatenstich vollzogen werden. Ostern 2019 soll alles fertig sein. Fünf Millionen Euro will das Unternehmen in Gebäude, Inneneinrichtung und Außenanlage investieren. Geplant ist ein zweieinhalbgeschossiger Trakt mit einer Verkaufsfläche von 1200 Quadratmetern im Erdgeschoss. Im Obergeschoss sollen Personal- und Büroräume entstehen, darüber Wohnungen. 65 Stellplätze werden gebaut. Mit wenigen Ausnahmen sollen die alten Schwarzkiefern auf dem Gelände erhalten bleiben. Das Verkaufsangebot beinhaltet das umfassende Sortiment der Edeka-Märkte: eine Bäckerei, eine Obst- und Gemüseabteilung mit Salatbar, eine Frischetheke für Fleisch, Wurst und Käse, Kühlregale mit Milch und Milchprodukten, Haushaltswaren, Getränke und vieles mehr. „Wir wollen vor Ort mehr Kaufkraft binden und eine umfassende Versorgung für den Priwall anbieten“, betonte Jens. 35 bis 40 Mitarbeiter sollen sich um die Kunden kümmern. Zudem werden zwei Ausbildungsplätze eingerichtet. Auf besorgte Nachfragen von Bewohnern versprach Jens: „Es wird wegen der Fähre keinen Priwall-Aufschlag geben, die Waren werden nicht teurer als anderswo in unseren Märkten sein.Was des einen Freud ist, könnte des anderen Leid werden. „Wir haben noch nicht entschieden, wie es weitergeht“, sagte Ayse Yurdakul, die mit ihrer Familie an der Mecklenburger Landstraße seit mehr als 30 Jahren einen kleinen Tante-Emma-Laden, den einzigen auf dem Priwall, betreibt. Das Geschäft mit angeschlossenem Imbiss genießt Kultstatus. Dort gibt es jeden Tag ab 6.30 Uhr frische Brötchen, zudem Käse, Wurst, Konserven, Gemüse, Obst, Milch Getränke, Zeitungen, Waschmittel alles wie früher, als es noch keine Supermärkte gab. Camper kaufen dort ein, Tagesurlauber und Priwallbewohner. Konkurrenz werde ein Edeka-Markt auf jeden Fall sein, ist sich Ayse Yurdakul sicher. „Wir haben sehr viele nette Stammgäste, die uns auch weiterhin die Treue halten wollen. Aber wenn die Urlaubsgäste nicht mehr kommen, wird es schwer. Wir bleiben aber auf jeden Fall hier, denn der Priwall ist unser Leben.“ Die Handwerksbäckerei Schwabe aus dem mecklenburgischen Schönberg, die mit einem Verkaufswagen am DLRG-Campingplatz steht, führt in Kürze Verhandlungen mit Edeka Jens. „Wir würden dort gern einziehen – mit unserer Bäckerei, einem Bistro mit Eisverkauf und Außensitzbereich“, sagt Junior-Firmenchef Daniel Schwabe. Sollte es nicht klappen, werde der Verkaufswagen trotzdem bleiben, auf jeden Fall während der Sommermonate und in diesem Jahr sogar bis Ende Dezember, so Schwabe.

Inmod

inmod

Nordland Apotheke

nordlandapotheke

Ostseestation Priwall

ostseestation

JP-Solution

jp-anzeige

Home-Shop

homeshop

Rosenhof Travemünde

rosenhof

Seglermesse Restaurant

seglermesse

Fisch-Hus

fischhus

Friseur Pavillon

friseurpavillon

Eis Klaus

eisklaus

Dünen Pavillon

duenenpavillon

Tante Emma Laden

tanteemmaladen

Mobile Fußpflege

mobilefusspflege

Restaurant Pesel

desel

Wolfgang Hinz

wolfganghinz

KPS Computertechnik

kpscomputertechnik

Baginski Media

martinbaginski2

Pet Fit Teampartner

petfitteampartner

Jutta's Eck

juttaseck

Landal Novasol

logo landal greenparks